Die Sache mit den vielen Anteilen der Persönlichkeit

1514363857495

„Wer bin ich und wieviele“… hab ich schonmal gehört – schön und gut. Wir haben alle diverse Persönlichkeitsanteile in uns, die uns helfen, durchs Leben zu kommen. Wir lernen von klein auf, uns die Rosinchen aus den Erfahrungen zu picken und Verhaltensmöglichkeiten abzuspeichern. Was auch heißt, dass wir in uns zuweilen schräge Vögel heranziehen, die für so manche Extrem-Situation sehr hilfreich sein können. Deshalb sind wir noch keine multiple Persönlichkeit. Jedoch macht es Sinn – wenn ich mir die Anteile mal genauer anschauen will – eine eher gespaltene Perspektive einzunehmen, wenn ich mir die ein oder andere Frage beantworten möchte. Und vorallem, wenn ich BEI MIR BLEIBEN (ankommen) möchte.

Schräg? Du hast doch sicher auch mal Dinge getan oder Phasen in deinem Leben gehabt, wo du heute so denkst : „naja…das ist wohl diese Lücke im Lebenslauf bei Twitter“… ODER?

Genau dies ist hier gerade mein Focus. Anders als bei ausgeprägten Multiplen Persönlichkeiten, kann ich mich meistens bald wieder daran erinnern oder nachvollziehen, an welcher Stelle ich in den einen oder anderen Modus gewechselt bin, um mit Situationen klarzukommen, die etwas in mir „angekratzt“ haben, was ich zunächst nicht einordenen konnte. Sozusagen eine unbewusste Verhaltensänderung auf einen unbewussten Reiz. Und da passieren mir „die dollsten Dinger“ (keine konkreten Beispiele, nicht). Kann man mit Humor nehmen, sollte aber auch mal ernsthaft betrachtet werden. Zugrunde liegt meist irgendeine Angst  …das ist ein weites, individuelles Feld… und wie das bei uns „Flash-Bäckern“ so ist, bleibt diese Angst zwar „diffus“, entfacht aber still und heimlich ein Feuerwerk im Hirn-Labyrinth. Ja und während ich dann so „komisch – anders“ bin, überspiele ich das ganze auf Ebene 1 erstmal mit einem süffisanten Humor. Ebene 2-4 veranstalten derweil noch ganz andere House-Partys. Zusammenfassend ergibt das einen lustigen Freak. Aber das ist Scheisse.

Ich erlebe diese Phasen wie sturzbesoffen oder auf einem Trip. Nein, das ist nicht geil, weil ich bin ja nicht wirklich dabei! Denn früher oder später KOMME ICH RUNTER. Und wie solche Krämpfe sich ungefähr auswirken, schrieb ich im Blog zuvor. Das sind Strapazen für den Körper, das sind ganz verwirrende Momente für Nahestehende oder an den Situationen Beteiligte. Darum arbeite ich daran. So bin und bleibe ich ungenießbar. Weil ich den Moment verlasse, ihn nicht genieße. Ich müsste quasi ein Manual schreiben und ausdrucken, wo die möglichen Trigger drinstehen und meine Umwelt müsste VERMEIDEN AUF TEUFEL KOMM RAUS. Unvorstellbar? Ja. Unvorstellbar.

Ich frage mich, ob man mir bei Twitter anmerkt, dass ich mich zuweilen durch verschiedene Modi bewege. Wenn ich am nächsten Tag einen Blick über meine Tweets und Retweets schweifen lasse, gelingt mir die Einschätzung ganz gut. Und ich bin auch all das und ich liebe es, dass auch viele andere so bunt und wild hin und her hüpfen. Die Sache hängt halt nur an einem gewaltigen Haken und manchmal ist es sogar ein seidener Faden. Ich kann echt nicht in echt mit echten Menschen und schon gar nicht zu nah und erst Recht nix mit Sex. Zumindest ist das der Status Quo. Das unbedingt zu versuchen, bringt auf allen Seiten nur Leid.

Aber es gibt Hoffnung. Psychische Stabilität ist mit Training und liebevoller Selbstreflexion zu erreichen. Annähernd und vielleicht sogar formvollendet. Und auch Traumata, die so tief eingebrannt sind, dass einem kaum ein Arzt auf diesem Gebiet Hoffnung macht, ob wir sie je los werden, können erkannt, angenommen und integriert werden. Mein Weg ist noch weit und bedarf kleiner, geduldiger Schritte. Kreativität, Körperarbeit und der Wille das Problem nicht einfach auf die Außenwelt abzuwälzen und auch nicht auf die morbide Vergangenheit. Denn sie heißt ja Vergangenheit und will beim Wort genommen werden. Soweit zur 6. Therapiewoche. Und nun zurück zum Wetter. Wer Fragen hat…raus damit. Eure formunvollendete Mole.

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Die Sache mit den vielen Anteilen der Persönlichkeit

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s